Linoprint

Markenentwicklung und Designmanagement 

Mit der Entscheidung für die Technologie UV Inkjet startete Heidelberg 2007 ein breit angelegtes Innovationsprojekt mit dem Namen Linoprint. Ziel war es Möglichkeiten und Chancen im digitalen Verpackungsdruck auszuloten. 

Oliver Stenzel zeichnete Heidelberg intern verantwortlich für die Markenentwicklung, die visuelle Ausrichtung und das Marketing von Linoprint. 

Mit dem Linoprint Prinzip wurde dem Vertrieb ein einfaches und plakatives Tool zur Vermarktung der Leistungsbandbreite von Produktsystemen über Service, Labor und Workflow bis hin zu Customizing zur Verfügung gestellt. 

Er gestaltete zudem die Linoprint Produktfamilien Driveline und Fixedline sowie das Corporate Messedesign. Als Designmanager war er mitverantwortlich für das Kommunikationsdesign sowie das User Interface Design von Heidelberg Linoprint das durch externe Agenturen angefertigt wurde.

Zur Interpack 2008 konnte Linoprint erste Digitalkonzepte dem Publikum vorstellen und wertvolle Erfahrungen im neuen Digitalumfeld gewinnen. Das Geschäftsfeld Digitaldruck (UV Inkjet) ist mittlerweile neu aufgestellt und nun fester Bestandteil der Heidelberg Wachstumsstrategie.

 

Branche:
Maschinenbau, Digitaldruck

Interne Leistungen bei Linoprint:
Markenentwicklung
Visuelle Ausrichtung
Marketing
Linoprint Prinzip
Corporate Produktdesign
Corporate Messedesign
Designmanagement